oben
DGUV Forum 3 2017
Titelbild: Mimi Potter/fotolia.com
Dr. Joachim Breuer, Hauptgeschäftsführer der DGUV (Foto: DGUV/Stephan Floss Fotografie)
Dr. Joachim Breuer, DGUV
Foto: DGUV/Stephan Floss

Editorial

Arbeiten 4.0 - Status Quo und Ausblick

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

es sind oft die Innovationen im Kleinen, die das Leben leichter machen. Jeder Arbeitgeber und jede Arbeitgeberin hat die Pflicht, eine Beurteilung der Arbeitsbedingungen seiner oder ihrer Beschäftigten durchzuführen (Gefährdungsbeurteilung). Mehrere Unfallversicherungsträger bieten dazu jetzt eine App oder einen Online-Service an. Das ist nicht nur praktisch, die Technik unterstützt den Anwender auch. So überzeugend kann Digitalisierung sein.Mehr lesen


Foto: fotohansel/fotolia.com

Arbeiten 4.0

Herausforderung für die Präventionsarbeit


Wenn sie sich weiterhin gut vernetzt und mit dem Tempo der Veränderungen Schritt hält, braucht die gesetzliche Unfallversicherung die Herausforderungen einer Arbeitswelt 4.0 nicht zu fürchten. Im Gegenteil: Sie kann die Zukunft aktiv mitgestalten.

Mehr lesen

Foto: BV BFW/Kruppa

Zusammenarbeit mit Berufsförderungswerken

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben


Das Thema Erreichbarkeit wird inzwischen verstärkt von den Medien aufgegriffen. Das Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG) und die Unfallkasse Hessen haben 430 Beschäftigte zu den Ursachen und Folgen der Erreichbarkeit während der Arbeit und in der Freizeit befragt. Die Ergebnisse sind in einem IAG-Report veröffentlicht worden.Mehr lesen


Qualität von Arbeitsschutzunterweisungen

| Bild:
Foto: Wolfgang Bellwinkel/DGUV
|
Arbeitsschutzunterweisungen sind in Deutschland ein bewährtes Instrument der betrieblichen Prävention. Die Rahmenbedingungen, wie Unterweisungen durchzuführen sind, sind gesetzlich festgelegt. Die inhaltlich-methodische Ausgestaltung liegt jedoch gänzlich in der Erfahrung und den Kompetenzen der betrieblichen Akteure. Wie kann also die Wirksamkeit von Arbeitsschutzunterweisungen gesichert werden? Diese Frage beantwortet ein aktuell erschienener Report des Instituts für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG). 

Mehr lesen

Leserservice

| Bild: |


Aboänderungen: Adresse, Ansprechpartner, Bezugsmenge, Probehefte

Mehr lesen

Autorenhinweise

| Bild: Autorenhinweise | Sie sind Fachautor und möchten Ihr Wissen im DGUV Forum einbringen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Autorenhinweise.

Mehr lesen