oben

DGUV Forum Ausgabe 4/2018

Inhalt

Editorial / Inhalt 2-3
Aktuelles 4-7
Nachrichten aus Brüssel 8

Titelthema 9-28

Wo steht die Präventionskampagne?

Vorhang auf für den kommmitmenschen
Theda Bracht, Gregor Doepke
9

Umsetzung der Kampagne bei der BGHM 
So werden Unternehmensverantwortliche und Versicherte zu kommmitmenschen
Christiane Most-Pfannebecker
13

kommmitmensch-Kampagne der BG ETEM

Marktforschung für die Prävention

Christian Sprotte

16

Forschung

Berufliche Atemwegsallergien

Monika Raulf, Thomas Brüning

17

Krebserzeugenden Gefahrstoffen

Wie Führung die psychische Gesundheit beeinflusst
Sabine Gregersen, Sylvie Vincent-Höper
19

Kampagnenplanung der Unfallkasse Rheinland-Pfalz

Ein Kulturwechsel kann nur erfolgreich sein, wenn er von der Führungsspitze ausgeht 
Das Interview führte Elke Biesel
22

Prävention in der Stadtverwaltung

Prävention und Führungskultur in Taunusstein

Sandro Zehner

24

Handlungshilfen

Impulse für die betriebliche Weiterentwicklung

Supavadi Reich, Marlen Cosmar, Marlen Rahnfeld

26
Prävention 28-35
Diversity
Die Vielfalt in der Arbeitswelt erkennen, einbinden und schätzen
Hanna Zieschang, Tobias Belz
28
Gefahrstoffe
Entzündungsforschung und Grenzwertsetzung
Monika Raulf, Jürgen Bünger, Dirk Pallapies, Thomas Brüning
32
Kamera-Monitor-Systeme
Die Vermeidung von Abbiegeunfällen bei Lkw
Björn Ostermann
36

Unfallversicherung
38-39

Interview mit Dr. Joachim Breuer

"Nicht den Anschluss verlieren"

Das Interview führte Stefan Boltz, DGUV

38
Personalia  40
Aus der Rechtsprechung 41
Medien/Impressum 42

Sämtliche Artikel finden Sie in der Printausgabe des aktuellen DGUV Forums.

DGUV Forum jetzt bestellen!


« zurück zur Übersicht

Entzündungsforschung & Grenzwertsetzung

| Bild: DGUV-Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Breuer spricht sich für die Einführung einer Versicherungsprflicht für Selbständige aus.
Foto: Volker Wiciok/IPA
|

Entzündliche Prozesse sind an einer Vielzahl von Berufskrankheiten beteiligt und treten insbesondere bei gefahrstoffassoziierten Erkrankungen schon frühzeitig im Krankheitsverlauf auf. Die Vermeidung entzünd­licher Prozesse ist deshalb aus regulatorischer Sicht häufig das entscheidende Kriterium für die Grenzwert­setzung. Dies gilt nicht nur für lokal wirkende Gefahrstoffe in den Atemwegen oder auf der Haut, sondern auch für systemisch wirkende Noxen.


Von

Prof. Dr. Monika Raulf, Dr. Dirk Pallapies, Prof. Dr. Jürgen Bünger und Prof. Dr. Thomas Brüning Mehr lesen

Leserservice

| Bild: |


Aboänderungen: Adresse, Ansprechpartner, Bezugsmenge, Probehefte

Mehr lesen

Autorenhinweise

| Bild: Autorenhinweise | Sie sind Fachautor und möchten Ihr Wissen im DGUV Forum einbringen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Autorenhinweise.

Mehr lesen